Herzlich Willkommen!

Auf dieser Homepage trage ich zusammen, was interessant sein könnte für jemanden, der meine Arbeit und mich näher kennen lernen möchte. Dazu gehören natürlich die aktuellen Projekte, aber auch worauf sie gründen. Weiterlesen

AbGründe – Abschlusspräsentation der Grundlagenbildung 3. Jahr Reutlingen

TheaterPädagogikZentrum, Heppstr. 99/1, Reutlingen

Aufführungen: Sa. 16. Januar 2016 19.00 Uhr, So. 17. Januar 16.00 Uhr

Die Landesarbeitsgemeinschaft Theaterpädagogik Baden-Württemberg e.V. , kurz LAG hat seit 1986 ihren Hauptsitz in Reutlingen. Die Arbeit mit Ausbildungsgruppen besteht vor allem in der Fort- und Weiterbildung interessierter Menschen zur Spielleitungskompetenz für die Theaterarbeit in Schulen, in Vereinen, sozialen Einrichtungen und in Theatern selbst.
Im Mittelpunkt des 3. Jahres der Grundlagenbildung steht die Regiearbeit. In den vergangenen Monaten inszenierten die TeilnehmerInnen jeweils 10-minütige Szenenausschnitte aus Theaterstücken ihrer Wahl. In einem ca. 3-stündigen Theaterrundgang führen sie die Zuschauer durch ein Panoptikum menschlicher Ab- und Beweggründe.

Eintritt: 6,- €

Eulenspiegel

Das Generationentheater Zeitsprung am LTT startet zur zweiten und letzten Runde der Freilichtaufführungen im Kloster Bebenhausen.

Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, das Stück Eulenspiegel zu sehen und das gern möchte: am 18., 23., 24. und 25. September steigt Eulenspiegel nocheinmal auf das Seil und treibt Schabernack mit allerlei Menschen, die das auch verdient haben und solchen, die einem wirklich Leid tun können.

Karten gibt es ab dem 10.9. an der Theaterkasse des LTT, Tel.: 07071/93 13 149 oder an den Vorverkaufsstellen, z.B.:

Bürger- und Verkehrsverein Tübingen, Neckarbrücke 1, 72072 Tübingen // Tel: 07071.91360

Schwäbisches Tagblatt Ticketservice, Uhlandstraße 2, 72072 Tübingen // Tel: 07071.934439

Premiere „Pinocchio“ in Altenriet, weitere Aufführungen am 19. und 21.7.2015

Eine wunderschöne Premiere war das gestern im Garten der Schulwerkstatt Altenriet. Die Idee des Projekts, das von der Aktion Herzenssache unterstützt wird: Kinder spielen für Senioren. Deshalb wurde ein alter Zirkuswagen wieder hergerichtet in dem wir spielen. Der Wagen reist dann vom Traktor gezogen dorthin, wo gespielt wird.
Am 19.7. um 15.30 Uhr ist das Stück der 3. und 4. Klasse im Seniorenzentrum Bempflingen bei Neckartenzlingen (Im Dorf 7) zu sehen.
Ein weitere Aufführung gibt es dann am 21.7. um 10.00 Uhr im Garten der Schulwerkstatt Altenriet, Walddorfer St. 96.
Mehr zum Projekt gibt es unter diesem Link: http://www.schulwerkstatt.com/aktuelle-news/items/einladung-theaterauffuehrung-der-freien-schule-in-bempflingen.html

Spielend Sprechen 2015 – Konrads Reise in die Südsee

Spielend Sprechen 2015 – Konrads Reise in die Südsee

„Spielend Sprechen“ ist ein Kooperationsprojekt der LAG Theaterpädagogik mit dem Verein Dialog e.V.

Bereits zum vierten Mal verbringen über 50 Kinder im Alter von 8 – 12 Jahren ihre Pfingstferien damit, ein Theaterstück zu entwickeln, dass am Ende der Ferien aufgeführt wird. Fast alle Kinder sprechen Deutsch als ihre Zweitsprache. Hintergrund des Theaterprojekts ist, ihre Deutschkenntnisse spielerisch zu verbessern. Wir helfen ihnen gemeinsam mit Pädagoginnen des Dialog e.V.s, eigene Worte zu finden, Texte zu formulieren und Sprache als Welt der Möglichen zu entdecken, abseits der Schule.

Zusammen mit meiner lieben Kollegin Uli Tilke unternehmen wir in zwei unabhängigen Gruppen diemal eine fantasievolle Reise durch einen Kleiderschrank in wundersame Welten. Die Reisenden Konrad, sein Onkel Ringelhuth und das arbeitslose Pferd Negro Kaballo begegnen in unserer Produktion dabei einem Wal, der nur versehentlich im Meer gelandet ist, Leuten, die am liebsten und den ganzen Tag Party machen, seltsamen Kuscheltieren, schlafenden Wächtern und einer Putzfrau, ohne deren Arbeit die Welt auseinander brechen würde.

Ort: LAG TheaterPädagogikZentrum, Heppst. 99/1, Reutlingen

Eintritt frei

Unsere Premiere ist am 6. Juni 2015 um 11.00 Uhr, Uli TIlkes Gruppe präsentiert ihr Stück am gleichen Ort, am gleichen Tag um 15.00 Uhr.

Premiere HYSTERIKON am 29.11.2014

Die Welt als Supermarkt. Nutella für 2,99 – hab nur dieses Glas, darf ich mal eben vor? Indische Räucherstäbchen gleich bei den Menopausen. Leben in der Tiefkühltruhe – immer frisch für disch, oder doch nur bis zum Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums? Wie viel haben sie noch auf dem Konto? Reicht´’s noch für die große Liebe, oder nur noch das blonde Sonderangebot? Wie läuft ihre Beziehung? Mehr auf ihre Kosten, mehr auf seine? Wer zahlt drauf? Was kostet einmal blasen? Die Kassiererin zuckt mit den Achseln und kassiert. Wer nicht aufpasst, kriegt ein Scheißetütchen obendrauf. Selbst schuld, wenn man’s annimmt. Abgerechnet wird am Schluss. Und für jede verpasste Gelegenheit gibt’s eine Abbuchung von der LifeCard. Eine fulminante Revue aus dem satten Konsumentenleben!

Öffentliche Aufführungen des
Fortbildungskurses Grundlagenbildung 2. Jahr Reutlingen 2014
der LAG Theaterpädagogik BW e.V.
Premiere am 29. November 2014 um 20.00 Uhr
Matinéevorstellung am 30. November 2014 um 11.00 Uhr
im LAG TheaterPädagogikZentrum
Heppstr. 99/1 | 72770 Reutlingen
Eintritt: 8,00 € | Schüler/Studenten 6,00 €

Kill your darlings – Der Fall Medea

Kill your darlings – der Fall Medea

Die Fortbildungsgruppe Ulm der LAG TheaterPädagogik Baden-Württemberg präsentiert ihr Abschlussprojekt des 2. Jahres.

Seit 2500 Jahren steht das Urteil fest: Medea ist die Kindsmörderin! Aber – was ist das Motiv? War es Verrat, Kränkung, Verzweiflung, Liebe, Entwurzelung, oder die viel bemühte Gesellschaft? Den Motiven auf der Spur, wird enthüllt, verklärt und kritisiert. All das um eine Frage zu klären: Kann es mildernde Umstände geben angesichts einer solch unfassbaren Tat?

Es spielen:

Beate Feldbauer, Maxi Fleig, Jennifer Hahn-Maier, Heike Heers, Katarina Kunova, Mirjam Morlok, Barbara Riegger, Ines Rosner, Claudia Schilling, Nadja Schneider, Nicole Schulz, Norbert Sluzalek, Hannah Stocker, Petra Talazko, Veronika Wasner

Kursleitung: Andreas Hoffmann / Volker Schubert

Regie: Volker Schubert

Dramaturgie: Die Fortbildungsgruppe / Volker Schubert

An der Technik: Sven Schürle

Stimmtraining: Udo Rau

Ganz herzlichen Dank an das Naturtheater Heidenheim für die freundliche Unterstützung!

Aufführungen

Samstag, den 17.01.14 um 20 Uhr
Sonntag, den 18.01.14 um 11 Uhr
Ort: Naturtheater Heidenheim, Hugo-Rupf-Platz 3

Der Eintritt kostet 10€, der Vorverkauf startet am 01.12.2014 bei folgenden Stellen:

Naturtheater Heidenheim e.V.
Mo.,Di.,Do.,Fr. 14.00 – 17.00 Uhr
Mittwoch 9.00 – 12.00 Uhr

Ticketshop im Pressehaus
Mo. – Fr. 8.00 – 18.00 Uhr

Tourist-Information
Mo. – Fr. 9.00 – 17.00 Uhr
Samstag 9.00 – 13.00 Uhr

Projekt „Ferner Regen – Engel“ Wilhelmsdorf November 2014

Ein 2 1/2 – tägiger Workshop mit Präsentation am Hör- und Sprachheilzentrum Wilhelmsdorf gemeinsam geleitet mit Barbara Stockmayer und Dorothee Dick.

chüler der Stufe 4 der Grundschule Wilhelmsdorf und der Stufe 5 des Hör- und Sprachheilzentrums experimentieren mit eigenen Texten zu Engeln mit Wasser, Papier, Feuer, Video, Tinte und Theater.